30 Jahre Soroptimist Club Leverkusen/Leichlingen

Im August 19190 trafen sich in Leverkusen 24 berufstätige Frauen zur Gründung eines soroptimistischen Clubs, dem 73. in Deutschland.

 

Das 30. Geburtstagsfest 2020 haben die Clubschwestern, bedingt durch Corona, in kleinem Kreis gefeiert. Immerhin sechs der Gründerinnen sind auch heute noch dabei.

Die Soroptimistinnen in Deutschland (SID) sind derzeit in 223 Clubs mit über 6.700 Mitgliedern organisiert.  Rund 1,5 Millionen Euro fließen jährlich dank des ehrenamtlichen Engagements von Soroptimistinnen in Deutschland in soziale Projekte im In- und Ausland. 

Wie in allen Clubs versteht auch der hiesige Club  sich als Netzwerk für den Austausch von Wissen und Erfahrungen, befasst sich mit Fragen der rechtlichen, sozialen und beruflichen Stellung der Frau und setzt sich ein für die Verbesserung der Lebensbedingungen für Frauen und Mädchen. Bei den monatlichen Clubtreffen stehen Vorträge und Diskussionen zu gesellschaftspolitischen Themen im Mittelpunkt.

In den bisher 30 Jahren seines Bestehen konnten die Leverkusener Soroptimistinnen durch ehrenamtliches Engagement wie z.B. Verkauf von Trödel, von second hand Mode und Schmuck, von selbst gebackenem Kuchen etc.  insgesamt rd. 50.000 €  einnehmen, die als Spenden zum größten Teil Leverkusener und Leichlinger Einrichtungen zu Gute gekommen sind.




YouTubeFacebookTwitterInstagramPodcast
Top